Ihr Kind 1-3 Jahre

Welche Vorkehrungen für einen Wechsel des Wohnsitzes?

Welche Vorkehrungen für einen Wechsel des Wohnsitzes?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Sie und Ihr Ehepartner haben beschlossen, sich zu trennen. Sie erwägen einen alternativen Wohnsitz für Ihr Kind. Aber wie kannst du alles für ihn arbeiten lassen? Der Punkt mit dem Buch "Ich ziehe mein Kind auf" Laurence Pernoud.

Eine Trennung ist für die Kinder immer ein schmerzlicher Moment. Eltern sollten versuchen zu organisieren, was für sie am besten ist, über ihren eigenen Konflikt hinaus. Der Wechselaufenthalt ermöglicht die Aufrechterhaltung einer regelmäßigen Verbindung und schafft eine echte Co-Parenting. Es muss jedoch bestimmte Bedingungen erfüllen, um das Gleichgewicht und die Sensibilität von Kindern bestmöglich zu respektieren.

  • Die erste Bedingung ist, dass sowohl der Vater als auch die Mutter sich auf Grundsätze des Lebens und der Erziehung einigen. Beim Kleinkind sind der Respekt vor dem Rhythmus des Schlafs und ein ruhiges und regelmäßiges Leben unerlässlich. Wenn das Kind aufwächst, ist es wichtig, Regeln und Verbote zwischen Ihnen zu besprechen, damit das Kind sich kohärent fühlt.
  • Das Erziehungsabkommen zwischen den Eltern und gegenseitiger Respekt sind in der Tat unerlässlich: Verunglimpfen Sie nicht, kritisieren Sie nicht Ihren Ex-Ehepartner, dies kann nur das Kind destabilisieren.
  • Machen Sie Ihrem Kind das Leben so angenehm wie möglich: ein Zimmer oder eine Ecke von seinem, sein Spielzeug, seine Sachen, damit es sich nicht wie ein vorübergehender Gast fühlt.
  • Das tägliche Leben wird natürlich erleichtert, wenn Sie in derselben Stadt oder in derselben Nachbarschaft leben, insbesondere wenn Sie in einem Kindergarten oder einer Schule wohnen.
  • Halten Sie die Verbindung zum Kind aufrecht, wenn es beim anderen Elternteil zu Hause ist, indem Sie von ihm hören. Ebenso, wenn das Kind zu Hause ist: "Papa hat angerufen, um herauszufinden, ob Ihre Erkältung besser war".
  • Achten Sie abschließend auf die Reaktionen Ihres Kindes, die möglicherweise beruhigt werden müssen: Es ist nicht für Ihre Trennung verantwortlich und muss sich nicht schuldig fühlen.

Der alternative Wohnsitz hängt von der jeweiligen Situation und dem Alter der Kinder ab. Wichtig ist ein ständiger und ruhiger Dialog mit den anderen Elternteilen über deren Wohlergehen und Bildung.

Entdecken Sie in der Buchhandlung die neue Ausgabe von "Ich ziehe mein Kind auf"