Ihr Kind 1-3 Jahre

Sonnenpflege: das Etikett dekodieren

Sonnenpflege: das Etikett dekodieren


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Natürlich darf in Ihrem Koffer die Sonnenpflege nicht fehlen. Ja, aber welches? Was bedeuten die Begriffe "Lichtschutzfaktor", "bessere Wasserbeständigkeit", "hypoallergen", "pädiatrisch getestet" ...? Zoomen Sie auf die Etiketten, um den Gutschein zu kaufen!

SPF (Sonnenbrandschutzfaktor in Englisch) oder SPF (Sonnenschutzfaktor)

  • Es ist eine Werteskala zur Messung der Schutzzeit gegen Sonnenbrand. Je größer die Zahl, desto höher der Schutz. Für Kinder wählen Sie die 50+.

Widersteht Wasser besser

  • Diese Präzision bedeutet, dass die Zusammensetzung der Sonnenpflege verbessert wurde, sodass sie beim Schwimmen besser auf der Haut haftet. Dies entlastet nicht die üblichen Vorsichtsmaßnahmen: Tragen Sie das Sonnenschutzmittel alle zwei Stunden auf, tragen Sie ein T-Shirt, eine Brille und einen Hut für Kinder und vermeiden Sie eine Exposition zwischen 11 und 16 Stunden.

Hypoallergen

  • Das Solarprodukt wurde entwickelt, um das Allergierisiko zu minimieren. Diese Angabe ist nicht obligatorisch und wurde nicht von einer externen Prüfstelle validiert.

UVA

  • Diese Erwähnung zeigt an, dass der Hersteller die europäischen Empfehlungen einhält. Demnach muss es einen UVA-Schutz bieten, der einem Drittel des Lichtschutzfaktors entspricht, der als optimaler Schutz angesehen wird.

1 2