Schwangerschaft

Umstandsmode: Unsere Tipps für jedes Quartal


Je weiter die Schwangerschaft fortschreitet, desto mehr verändert sich der Körper. Es ist unnötig zu erwähnen, dass die Erweiterung ihres Kleiderschranks für die zukünftige Mutter schnell notwendig wird! Einige Tipps sind wichtig, um die richtige Wahl für jedes Quartal treffen zu können.

Schwangerschaftskleidung im ersten Trimester kaufen: Ist das wirklich notwendig?

  • Während der ersten 3 Monate der Schwangerschaft ändert sich die Morphologie nicht wesentlich. Der Bauch ist leicht gerundet, erfordert jedoch keine besonderen Anpassungen an der Kleidung: Ihre üblichen Outfits sind häufig reichlich. Wenn Sie sich jedoch etwas beengt fühlen, aber noch nicht in Schwangerschaftskleidung investieren möchten, entscheiden Sie sich für Ihre bequemen Basics, in denen Sie sich wohl fühlen: fließende Hosen, Tunika oder warum nicht, leichtes Kleid.
  • Andererseits beginnt sich die Brust bereits zu verändern. Der Kauf von Schwangerschafts-BHs ist schnell ein Muss. Bevorzugen Sie die Modelle mit breiten Trägern ohne Verstärkung, die die Brust angenehm halten, ohne sie zu komprimieren. Lassen Sie sich von der Größenwahl nicht täuschen, zögern Sie nicht, eine Körbchengröße darüber zu nehmen: Das Ziel ist vor allem, sich rundum wohl zu fühlen.

Welche Umstandsmode für das zweite Trimester wählen?

  • Das war's, dein Bauch rundet und deine Formen gedeihen! Es ist Zeit, Ihr Ankleidezimmer mit einigen wesentlichen Umstandsmode zu bereichern.
  • Abhängig von der Jahreszeit werden sicherlich 2 oder 3 Schwangerschaftshosen benötigt. Um sie richtig auszuwählen, stellen Sie sicher, dass sie Ihren Bauch nicht straffen. Wenn Sie das geringste Unbehagen verspüren, zögern Sie nicht, eine der obigen Größen auszuwählen.
  • Sie können sich auch von ebenso wichtigen Umstandsmoden wie Leggings, Pullovern, Schwangerschaftsbannern oder taillierten Blusen verführen lassen.

Wetten Sie für das dritte Quartal auf besonders bequeme Umstandsmode

  • Während des dritten Trimesters sind die geringsten Schwangerschaftsbeschwerden am stärksten zu spüren. Es ist auch von grundlegender Bedeutung, Schwangerschaftskleidung zu wählen, in der Sie sich vollkommen wohl fühlen.
  • Vermeiden Sie zum Beispiel zu enge Hosen und Shorts, um schwere Beine zu entlasten. Bei den Materialien entscheiden Sie sich für bequeme Textilien, die die Haut atmen lassen und den Verkehr nicht abschneiden: Baumwolle, Kaschmir, Naturfasern, Leinen, Wolle oder Seide ...
  • Wählen Sie Ihre Schuhe ebenfalls mit größter Sorgfalt aus: Gehen Sie mit hohen Absätzen über 4 cm hinaus und platzieren Sie bequem! Wetten Sie zum Beispiel auf Ballerinas mit abgerundeten Enden, offenen Sandalen, leicht steigenden Stiefeln oder Streetwear-Tennisschuhen.

Auch zu lesen

> 10 clevere Tipps für die Schwangerschaft

> Wie kleide ich mich während der Schwangerschaft an?

> Schwanger, wie im Sommer anziehen?